Archiv

Wenn man am ende doch immer allein ist...

 
 
Wisst ihr was immer schon das Problem mit anderen Menschen war?
 
Es ist diese Überheblichkeit mit der sie dich ansehen und meinen alles besser zu wissen.
Es ist das gefühl unter all diesen Gesichtern zu verschwinden die dich anstarren und doch niemals verstehen.
Es ist dieses Gefühl das sie hinterlassen wenn sie dir ganz leise das Herz Brechen, immer und immer und immer wieder, ja genau das ist es was die anderen Menschen immer wieder u einer gefahr für dich macht.
Weil du weißt am Ende haben sie dir nur wieder deine Energie gestohlen, dich weggeworfen wie ein stück Dreck, dich verbraucht.
Wo ist sie die echte Freundschaft von der man so oft spricht?
 
Und ist sie wirklich für jeden? 

1 Kommentar 16.2.08 17:56, kommentieren

Brief an einen Freund

Hey du!


Weißt du was, ich will ehrlich zu dir sein, mich macht das fertig das wir im Moment gar keinen Kontakt haben und aneinander vorbei online sind...

Ich meine, klar ist es nicht einfach das was passiert ist auf die Reihe zu kriegen, aber es wird für mich echt nur schwerer, wenn du nicht mit mir sprichst, da du nun mal der einzige bist der davon weiß...ergo auch der einzige mit dem ich drüber sprechen kann, was ich für meinen Teil muss um damit klar zu kommen...

Und bei allem Verständnis dafür, das für dich alles noch viel heikler sein muss als für mich und bei aller Freude darüber das du mit deiner Freundin glücklich bist, brauche ich jetzt doch deine Hilfe um aus dem Nichts vor dem ich grade stehe ein Etwas zu machen...

Keine Ahnung ob du das verstehst, aber mir ist es wirklich wichtig dich als Freund zu behalten... hm... das war’s auch schon, ich dachte mir ich will mal ehrlich sein... und ich meine ich habe wirklich ein schlechtes Gewissen bei dem was passiert ist... und ich werd das Gefühl nicht los das ich das alles schuld bin... und ich es tut mir doch wirklich leid, ich wollte doch nicht das es so kommt... ich freu mich doch wirklich das du glücklich bist... und ich habe das ernst gemeint als ich sagte "Passt schon"... was aber gar nicht passt ist das du mich jetzt absolut meidest... was ich nach unserem letzten Icq-gespräch nicht erwartet hatte... aber vielleicht war das ja auch ein Missverständnis... ich glaube jetzt bist du dran mit Ehrlichkeit... ich meine, wenn du kein Bock auf mich und so hast dann sag es doch einfach...


P. S: Tut mir wirklich leid wenn ich dir langsam auf die Nerven gehe, aber ich bin in der Hinsicht das Leute die ich gern habe aus meinem Leben verschwinden echt mit Erfahrungswerten jenseits von gut und böse dabei... Eigentlich möchte ich ja nur wissen ob ich jetzt einfach verschwinden soll oder ob wir das positive aus der Situation mit nehmen und sagen das dies auch der Beginn einer Freundschaft sein kann... Na ja, es ist deine Entscheidung... meld dich einfach wenn du weißt was du darüber denkst... bis dahin, hab ein schönes Leben und ich werde mich jetzt auch nicht mehr bei dir melden....führt ja eh zu nichts...da du mir aus dem weg gehst...

16.2.08 18:39, kommentieren

Brief an einen Freund Nachtrag

Vielleicht... Vielleicht seh ich einmal in ein Gesicht,das deinem gleicht. Vielleicht hör ich einmal ein Lachen,das wie deines klingt. Vielleicht schau ich einmal in Augen wie deine. Ich weiß, vergessen muss ich dich. Aber suchen werd ich dich in jedem Gesicht.

1 Kommentar 16.2.08 18:42, kommentieren

Erinnerungen wiegen manchmal schwerer als ein sack voll Blei

Erinnerung
Ich erinnere mich, ich erinnere mich noch sehr genau an dich. Du bist es gewesen der mein Leben einmal ziemlich auf den kopf gestellt hat, der mich verwirrt hat wie niemand vor dir, der mir das Leben auch mal schwer gemacht hat und das nicht mal mit absicht.
Ich erinnere mich an dich, mit dir habe ich viel gelacht, und einmal geweint, mit dir wollte ich immer nur befreundet sein, bis zu einam Tag und auch der ist längst vergangen nur noch Erinnerung.
Inzwischen bist du fast aus meinem Leben verschwunden, wir haben beide kaum mehr Zeit, und doch ist bei all dem vergangenen eines für mich stehen geblieben, es ist das Wort Freunddenn genau das wolln wir sein Freunde nichts mehr aber auch keines weniger, egal wieviel Erinnerung es auch sein mag. Am Ende geht es doch nicht darum ob man sich dauernd sieht, sondern darum das man reden kann. Nur eine Erinnerung nichts weiter, eine die manchmal noch ein wenig schmerzt, aber keine offene Wunde mehr, denn ich hab die Heilung gefunden, die uns zu Freunden macht und mir mein Leben schön und leicht macht.
Ich habe jemanden gefunden der mich so liebt wie ich ihn liebe nicht mehr und nicht weniger, und was von dir Freund bleibt ist die Erinnerung und nicht der Platz im Herz. 

1 Kommentar 18.2.08 11:25, kommentieren

Brief an einen Freund...(schon wieder)

Lieber Freund,

Ich nannte dich zu letzt eine Erinnerung nichts weiter, aber das war nicht ehrlich gesprochen denn du bist mehr als das, sonst währe die Erinnerung nicht so nagend, währe es nur eine erinnerung würde ich nicht so einen stich im Herzn fühlen wenn ich an dich denken muss. Ja es ist wahr, du das mir das Herz gebrochen und keine macht der Welt wird es wieder zusammen fügen wenn du es nicht eines Tages selbst tust. Nein nicht mal der der sich zur zeit an meiner Seite befindet kann diese Wunde heilen und so sehr ich es auch versuche ich empfinde nicht das selbe für ihn wie ich es in jener Nacht für dich empfand. Sag mir Freund darf es so sein, kann eine Freundschaft über einer alten Liebe bestehen ohne das diese Liebe je gelebt hat? Ich möchte es wirklich gerne wissen oder werde ich vielleicht doch eines Tages wieder glücklich, ich meine wirklich glücklich ohne Dich?

Gruß das kleine Ich

 

4 Kommentare 19.2.08 13:58, kommentieren